Das Leben in Čadca hat mir gut gefallen, vor allem viele neue Erfahrungen wie z.B. in einem Block zu wohnen im 7. Stock! :) Von Anfang an habe ich mich dort wohlgefühlt und vor allem auch in Keric. Wir waren ein sehr gutes Team und überall nette Leute! Auch die Arbeit war ein Traum, da sie mir halfen wann immer ich sie brauchte. Das Keric-Team war sehr offen und hat mir/uns viele Möglichkeiten gegeben um zu Reisen oder eigene Projekte/Workshops zu machen......


...... Meine EFD-Zeit war einfach super, wir waren ein großer Freundeskreis und hatten einige slowakische Freunde. Vor allem habe ich wichtige Dinge für mich persönlich gelernt. Es war nicht immer einfach mit so vielen verschiedenen Menschen aus den verschiedensten Ländern zusammenzuleben. Doch auch in diesen Situationen lernt man viel über sich selbst und die Anderen.
Das Unterrichten war am Beginn sehr schwierig für mich, doch ich bekam viel Unterstützung. Die Zusammenarbeit mit den Lehrern war auch super.
Schlussendlich war ich fast 9 Monate in der Slowakei. Das sagt doch schon alles oder?
Wir haben schöne Plätze und Städte in der Slowakei gesehen. Für mich war es interessant, weil ich wenig über diese Länder im „Osten“ gewusst habe. Religion, Kultur, Sprache, Traditionen,... das alles hat mich fasziniert und ich weiß, dass ich wieder einmal in dieses Land reisen werde!
Der Abschied war für mich sehr schwierig, weil das für mich schon ein 2. zu Hause war. Ich habe viel Freunde gefunden aber auch das Leben in Čadca war ich schon sehr gewohnt.
Doch alle dies Erfahrungen bleiben mir und ich denke jeden Tag an diese Zeit zurück weil es bis jetzt die Beste meines Lebens war! :)